Tierwelt

Das Northern Territory gehört zu den letzten großen Wildnisregionen der Welt und hat in unberührten Landschaften eine enorm artenreiche Natur bewahrt. Pirschen Sie sich im wasserreichen Kakadu-Nationalpark bei einem Bootsausflug an Leistenkrokodile, Wasserbüffel und Jabirus heran.

Abenteuer Wildnis

400 Vogelarten, 150 Säugetiere, 300 Reptilien, 50 Frösche, 60 Süßwasserfische, und mehrere hundert verschiedene Meeresfische sind im Northern Territory daheim, und viele nur hier. Beobachten Sie in den Schluchten von Katherine seltene Felswallabies und majestätische Fischadler, und entdecken Sie im roten Sand des Red Centre Dornenteufel, Kragenechsen und große Goannas. Exotisch wie die Tierwelt ist auch die Pflanzenwelt mit Red Cabbage Palmen, die im Palm Valley daran erinnert, das Zentralaustralien einst ein feuchtes Savannen- und Waldgebiet war. Im Nitmiluk Nationalpark säumen Schraubenpalmen die Ufer idyllischer Naturpools, in Kakadu leuchten Tausende Lotosblumen rosa und lila auf stillen Billabongs.

Diese einzigartige Wildnis können, aber müssen Sie nicht allein entdecken. In den Nationalpark bieten Ranger und Aborigines-Guide Führungen an; in Wild- und Tierpark gehören Flugschauen, Schlangenfütterungen und „Meet & Greet“-Begegnungen mit Tieren zum täglichen Programm. Was sich in den Mangroven der Flüsse versteckt, wer durch das Schwemmland watet und wie Krokodile jagen, verraten Wildlife Cruise, Tierbeobachtungs-Touren per Boot.

Krokodile

Im Top End des Northern Territory gibt es fast genauso viele Krokodile wie Menschen. Leistenkrokodile, von den Australiern „salties“ genannt, sind dort im Meer ebenso heimisch wie in den Flüssen und Billabongs des tropischen Nordens.

Vögel

Die Vogelwelt im Northern Territory ist ungeheuer bunt und artenreich. Mehr als die Hälfte aller australischen Arten, darunter auch viele seltene oder bedrohte Gattungen, machen die drei Großregionen Tropen, Busch und Wüste zum Paradies für Ornithologen.

Naturbeobachtung per Boot

Wenn sich das Wasser in der Trockenheit langsam zurückzieht, wird der Yellow Water Billabong von Kakadu zur zentralen Tränke der Tierwelt. Jabirus und Brolga-Kraniche staken durch flache Sümpfe, Spaltfußgänse versammeln sich an der Wasserstelle – und nur wenige Meter entfernt gleiten Sie beimYellow Waters Wildlife Cruise im offenen Ausflugsboot an ihnen vorbei. Weiter nördlich düsen Sumpfboote mit Propellerantrieb bis zu 60 Kilometer schnell über die amphibische Landschaft der Mary River Wetlands, vorbei an seltenen Vögeln, Magpie-Gänsen und Wasserbüffeln. Ein echter Krokodilfluss ist der Adelaide River, wo Salzwasserkrokodile beim Jumping Crocodile Curise meterhoch aus dem Fluss schnellen, um nach aufgehängten Fleischködern zu springen.

 

Tierparks

Alice Springs Reptile Centre

Mehr als 100 Reptilien aus 50 Arten zeigt die größte Reptilienschau des Northern Territory: Geckos,  Goannas und einige der giftigsten Schlangen der Welt – wie man mit ihnen umgeht, vermitteln Schlangen-Kurse.

 

Territory Wildlife Park

50 km südlich von Darwin ist die Tierwelt des Northern Territory auf 400 ha Buschland fast vollständig vereint. Im Monsun-Regenwald präsentieren Volieren die Vielfalt der Vogelwelt. Milane, und Eulen, Brahminenweihen und Weißbauchseeadler zeigen täglich bei der Flugschau ihre Jagdkünste in der Luft. Haie und vier Meter lange Krokodile bevölkern das Aquarium –laufen Sie im Tunnel mitten hindurch! Bilbies und andere Arten, die Sie in der Wildnis tagsüber nie zu Gesicht bekommen werden, können Sie im Nocturnal House beobachten.

 

Crocodylus Park

Hunderte Salz- und Süßwasserkrokodile tummeln sich in dem Krokodilpark bei Darwin, den ein Krokodilmuseum und ein kleiner Tierpark mit Löwen, Tiger, Affen und anderen exotischen Tieren ergänzen. Machen Sie eine Führung mit, halten Sie ein kleines Babykrokodil auf dem Arm und füttern Sie ein fünf Meter langes Krokodil, das zum Fleisch blitzschnell empor springt. 

Crocosaurus Cove

Star der 14 Krokodilarten auf drei Etagen ist Burt, das fünf Meter lange und 700 kg schwere Krokodil aus der Filmkomödie „Crocodile Dundee“. Adrenalinkicks gefällig? Dann steigen Sie in den Cage of Death und tauchen Sie inmitten der Leistenkrokodil: Einzig eine 2 cm dicke Plexiglasscheibe trennt Sie vom „saltie“!