Vorraussetzungen

Um ein Working Holiday Visum zu beantragen, muss man zwischen 18 und 30 Jahre alt sein. Auf der Website der australischen Botschaft sind alle wichtigen Informationen zu finden: teilnehmende Länder, welches Visum, welche Vorraussetzungen und wie man es beantragt!

Wie kann ich legal in Australien arbeiten?

Zum Arbeiten während deines Australienaufenthalts musst du vor deiner Ankunft in Australien ein entsprechendes Visum beantragen. Die australischen Gesetze im Hinblick auf die Beschäftigung von Nichtstaatsangehörigen sind streng. Illegales arbeiten in Australien wird bestraft. Dies gilt für alle Arten von Stellen, ob Vollzeit, Teilzeit, Schichtarbeit, für Gelegenheitsjobs und Freiwilligendienste. 

Detaillierte Informationen zum Arbeiten in Australien und dem Working-Holiday-Visum sowie den entsprechenden Visumsvoraussetzungen findest du auf der Webseite der Australischen Einwanderungsbehörde.

Australische Einwanderungsbehörde 

Infos speziell zum Working-Holiday-Maker Visum:
 

Was ist ein Working-Holiday-Maker-Visum?

Australien bietet ein Working-Holiday-Maker-Programm an. Hierbei können junge Reisenden aus teilnehmenden Ländern längere Zeit in Australien Urlaub machen und die Urlaubskasse durch kurzzeitige Arbeitsverhältnisse aufbessern. 
Es gibt zwei verschiedene Working-Holiday-Maker-Visa: 

Working Holiday Visum (Subclass 417)
Work and Holiday Visum (Subclass 462)

Für welches Visum du dich bewerben musst, hängt von deiner Staatsbürgerschaft ab. Beide Visa erlauben dir bis zu 12 Monate in Australien zu leben und zu arbeiten. Ausführlichere Informationen findest du hier:

Working Holiday Visum

Welche Länder nehmen am Working-Holiday-Maker-Programm teil?

Staatsbürger folgender Länder können derzeit ein Working-Holiday- bzw. ein Work-and-Holiday-Visum beantragen: Großbritannien, USA, Kanada, Argentinien, Chile, Irland, Italien, Türkei, Zypern, Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Malta, Niederlande, Norwegen, Schweden, Indonesien, Malaysia, Thailand, Hongkong, Japan, Südkorea, Taiwan und Bangladesch. 

Weitere Informationen zu den teilnehmenden Ländern und dazu, welches Visum beantragt werden muss, findest du hier:

Working Holiday Visum

Altersbeschränkung für das Working-Holiday-Maker-Visum

Personen, die zum Zeitpunkt der Antragstellung zwischen 18 und 30 Jahre alt sind können ein Working-Holiday-Maker-Visum erhalten. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen findest du unter: 

Übersicht zum Working Holiday Visum

Kosten für ein Working-Holiday-Maker-Programm

Bei der Beantragung eines Working-Holiday-Visums wird ein Geldbetrag fällig. Dieser kann nicht rückerstattet werden. Die aktuelle Höhe dieses Betrags findest du hier:

Gebühren für das Working Holiday Visum

Wie lange ist ein Working-Holiday-Maker-Visum gültig?

Ab dem Tag der Visumsaustellung hast du 12 Monate Zeit, um nach Australien einzureisen. Ab dem Datum der ersten Einreise darfst du dich dann maximal 12 Monate in Australien aufhalten. Ausführliche Informationen findest du hier:

Übersicht zum Working Holiday Visum

Kann ich Australien verlassen, wenn ich mit einem Working-Holiday-Maker-Visum eingereist bin?

Ja. Solange das Visum gültig ist, darfst du Australien so oft verlassen und wieder einreisen, wie du möchtest. Weitere Informationen findest du hier: 

Übersicht zum Working Holiday Visum

Wie beantrage ich ein Working-Holiday-Maker-Visum?

Das Visum kann über das australische Department of Immigration and Citizenship beantragt werden. Die einfachste und schnellste Methode ist die Beantragung online. Alternativ kannst du die ausgefüllten Formulare auch per Post oder Kurier versenden.

Australische Einwanderungsbehörde

Wie lange dauert es von der Beantragung bis zur Ausstellung des Working-Holiday-Maker-Visums?

Das Working-Holiday-Visum (Subclass 417) sowie das Work-and-Holiday-Visum (Subclass 462) werden in der Regel sechs Tage nach Beantragung ausgestellt. Die Ausstellung des zweiten Working-Holiday-Visum dauert in der Regel 14-21 Tage. Die Bearbeitungszeit unterliegt außerdem bestimmten Faktoren wie beispielsweise der Vollständigkeit der Anträge sowie zusätzlichen Überprüfungen durch zuständige Sachbearbeiter, etwa im Hinblick auf gesundheitliche und persönliche Voraussetzungen. Weitere Informationen findest du hier:

Bearbeitungsdauer des Working Holiday Visums