Was kann ich arbeiten?

In Darwin und anderen touristischen Hotspots gibt es besonders in der Hauptsaison von Mai bis Oktober massenhaft Jobs für Backpacker. In der Gastronomie werden Köche, Küchenhilfen und Servierkräfte gesucht, in der Hotellerie Zimmermädchen, Rezeptionisten, Reinigungskräfte und Handwerker.

Dein Working-Holiday-Visum erlaubt dir jede Art von Arbeit aufzunehmen, so z. B. Stellen in Vollzeit, Teilzeit, Schichtarbeit, Gelegenheitsjobs oder Freiwilligendienste. Zahlreiche Angebote gibt es vor allem in der Tourismusbranche, in der Gastronomie oder der Landwirtschaft. 


Sehr gefragt sind außerdem zertifizierte Segel-, Tauch- und andere Sport-Trainer. Händeringend Hilfe sucht auch der medizinische Sektor, wo Pflegekräfte und ausgebildete Krankenschwestern, Altenpfleger und Hebammen zu viel besseren Löhnen als daheim eingestellt werden. Gut bezahlte Jobs hält schließlich auch die boomende Öl- und Gasindustrie des Northern Territories bereit.

Die Tropenbauern des Top End freuen sich über Erntehelfer für Mango, Ananas und Papaya, die größten Rinderfarmen Australiens über Helfer mit Reitkenntnissen, Motorradführerschein oder Erfahrungen in der Landwirtschaft. 

Auf den Stations werden sie wie echte australische „stockmen“ (=Cowboys) riesige Rinderherden vom Helikopter aus kontrollieren, Zäune reparieren und in einem Swag, einem Schlafsack mit Gummihülle und Matratze, am Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel schlafen. Auf Krokodilfarmen könnt ihr bis zu sieben Meter lange „Salties“ füttern oder beim WWOOFing als Willing Worker On Organic Farms auf einer Schmetterlingsfarm in Batchelor mit anpacken – und danach unter den Wasserfällen des Litchfield National Parks baden.

Informationen zu Erntehelferjobs in ländlichen Regionen Australiens findest du im Internet auf der sogenannten „Harvest-Trail“-Website der australischen Regierung.
Harvest Trail webseite

Beim Woofing (Willing Workers On Organic Farms) handelt es sich um die Möglichkeit auf Farmen gegen Kost und Logis zu arbeiten.
Willing Workers on Organic Farms

Hilfe bei der Jobsuche

Vor Ort in den Hostels findet man viele Jobangebote oder über örtliche Agenturen. In Darwin zum Beispiel ist JobShack ein super Ansprechpartner. Sie helfen bei der Vermittlung von Working Holiday Jobs. Wer von Deutschland aus ein Starterpaket buchen möchte, für den gibt es die Möglichkeit, bei Veranstaltern wie HM Touristik ein sogenanntes Darwin Starter Paket zu buchen.

Buche gleich Dein Darwin Starter Paket:

Darwin Starter Paket

Es gibt auch eigens eine Stellenbörse für Besucher mit dem Working-Holiday-Visum.

Stellenbörse

Weitere Hilfe zu deiner Jobsuche findest du auch unter:

Australian Job Search
Seek
CareerOne

Wie lange darf ich mit einem Working-Holiday-Maker-Visum arbeiten?

Mit einem Working-Holiday-Maker-Visum darfst du befristete Arbeitsverhältnisse mit einer maximalen Dauer von sechs Monaten je Arbeitgeber aufnehmen. Außerdem darfst du maximal vier Monate in Australien studieren. Weitere Informationen findest du hier:

Working Holiday Information

Kann ich auch länger bleiben?

Du hast (oder hattest) ein Working-Holiday-Visum (Subclass 417) und hast währenddessen im ländlichen Australien gearbeitet? Dann kannst du deinen Aufenthalt eventuell mit einem zweiten Working-Holiday-Visum um weitere 12 Monate verlängern. Die Voraussetzung für diese Verlängerung ist, dass du im Rahmen deines ersten Working-Holiday-Visums nachweislich mindestens drei Monate lang in einer ländlichen Region Australiens gearbeitet hast. Bitte überprüfe, ob deine Tätigkeit und die Region, die Kriterien für die Beantragung des zweiten Visums erfüllen. Der Zeitraum, für den du im Rahmen eines zweiten Working-Holiday-Visums in Australien bleiben darfst, richtet sich nach deiner Situation zum Zeitpunkt der Antragstellung. Falls dein Working-Holiday-Visum abläuft und du Australien nicht rechtzeitig verlässt, bzw. du ein neues Visum beantragt hast, kann auf dich eine Strafe zukommen. In diesem Fall ist für einen bestimmten Zeitraum auch eine erneute Einreise nach Australien untersagt. Du kannst dich für ein zweites Working-Holiday-Visum bewerben, während dein Erstes noch gültig ist. Oder du kannst dies zu einem späteren Zeitpunkt tun. Weitere Informationen findest du hier.

Working Holiday Visum

Gibt es die Möglichkeit, den Aufenthalt zu verlängern (z. B. durch Unterstützung eines sog. „Sponsors“)?

Eventuell gibt es die Möglichkeiten, nach einem Working-Holiday-Aufenthalt kurz- oder langfristig in Australien zu leben. Die hierfür in Frage kommenden Visa und die zu erfüllenden Voraussetzungen findest du hier und hier.

Working Holiday Visum

Darf ich im Rahmen eines Working-Holiday-Aufenthalts auch studieren?

Während der 12-monatigen Gültigkeitsdauer deines Working-Holiday-Visums darfst du bis zu vier Monate lang studieren. Wenn du ein Vollzeitstudium in Australien aufnehmen möchtest, ist das Working-Holiday-Programm jedoch nicht geeignet. Solltest du während deines Australienaufenthalts hauptsächlich studieren, wärst du eher für ein Studentenvisa geeignet. 

Australische Einwanderungsbehörde
Finde ein Visum

Wie viel Geld sollte ich für meinen Working-Holiday-Aufenthalt mit nach Australien nehmen?

Bei der Einreise mit dem Working-Holiday-Maker-Visum muss du nachweisen, dass du über ausreichend finanzielle Mittel verfügst, um die Anfangsphase des Aufenthalts finanzieren zu können. Ebenfalls wird ein Nachweis über ein Rückflug- oder Anschlussticket verlangt. Weitere Informationen findest du hier.

Working Holiday Visum

Wie viel kann ich ungefähr verdienen?

Die Höhe der Löhne und die Anstellungsbedingungen sind in Australien gesetzlich geregelt. Einige Beispiele für die Höhe der Löhne in den verschiedenen Branchen findest du hier.

Fairwork Australia

Auf dein Einkommen in Australien musst du Steuern zahlen. Bevor du eine Arbeit antrittst, solltest du ein Bankkonto in Australien eröffnen und eine Steuernummer beantragen.